Kleiner Ball, großer Sport

Über einhundert Kinder und Jugendliche spielen Tischtennis mit dem Adler auf der Brust und vertreten unseren Verein in mehreren Nachwuchsmannschaften. Dabei hat die Eintracht das richtige Angebot für Freizeitsportler und leistungsorientierte Nachwuchsspieler.

An sechs Tagen pro Woche bittet unser Trainerteam an mittlerweile drei verschiedenen Standorten in Frankfurt zu den Übungseinheiten. Neben Aufschlag-, Rückschlag-, Taktik-, System- und Wettkampftraining steht vor allem der Spaß im Vordergrund. Spielend trainieren unsere jungen Tischtennisspieler gemeinsam oder individuell mit unseren Trainern.

Um jedem Spieler eine individuelle Förderung auf seinem spielerischen Niveau bieten zu können, treten unsere Nachwuchsteams sowohl auf Kreis-, Bezirks- und Hessenebene an. Nur so kann eine optimale Entwicklung gewährleistet werden.

Mehr Informationen zum Probetraining erhalten Sie hier.

Die Entwicklung steht im Vordergrund

Das Aushängeschild des Frankfurter Tischtennisnachwuchs, die Jungen 18, tritt in der neuen Saison in der Verbandsliga, der zweithöchsten Spielklasse an. Die Ziele liegen aber bedeutend höher.

„Nächstes Jahr wollen wir wieder in der Hessenliga spielen“, verkündet Jugendleiter Paul Zielinski ambitionierte Ziele. Er traut seiner Mannschaft die nötigen Entwicklungsschritte in diesem Spieljahr zu. Den großen Vorteil des Teams sieht er darin, dass die meisten Akteure in der Altersklasse verbleiben werden. Diese Tatsache, gepaart mit viel Talent und Trainingsfleiß, lässt Paul Zielinski optimistisch in die Zukunft schauen.

Im Training werden die Talente mit genau durchdachten Trainingseinheiten regelmäßig gefordert und auch gefördert. „Alle sind mit viel Eifer bei der Sache und freuen sich nach der langen Pause schon sehr auf die neue Punktrunde“, so der Jugendleiter.

0 Artikel im Warenkorb