23.09.2020

Tennis-Herren erwarten starken Gegner

Nach dem Sieg gegen Mitaufsteiger NSC Watzenborn-Steinberg erwarten die Tischtennisadler an diesem Wochenende mit der TG Langenselbold ein gestandenes Oberliga-Team.

Das große Plus der Gäste ist ihr vorderes Paarkreuz. Christoph Waltemode blieb in der zurückliegenden Saison unbezwungen und auch Richard Prause wird als schwieriger Gegner angesehen. Das bedeutet viel Arbeit für die Frankfurter Borna Kovac und Christian Güll. Gerade aufgrund dieses vorderen Paarkreuzes dürfen die Gäste aus der Gründaustadt „nicht unterschätzt werden“, wie Abteilungsleiter Norbert Schneider vor der richtungsweisenden Partie betont.

Mit der Mannschaft aus Langenselbold kehrt Andrija Dragicevic zurück nach Frankfurt. In der Saison 2018/19 kämpfte er für die Eintracht in der Verbandsliga um Punkte. Für die Tischtennis-Adler ist es wichtig die beiden Punkte einzufahren. Mit dem Sieg könnte man zum Spitzenreiter TTC OE Bad Homburg II aufschließen, der seine ersten beiden Partien deutlich gewann.

Wie in der aktuellen Zeit üblich, müssen interessierte Tischtennis-Freunde auf die Corona-Regeln hingewiesen werden. Leider kann nur eine begrenzte Anzahl an Zuschauern in die Halle gelassen werden. Eine Voranmeldung an kalleeintracht@gmail.com ist zwingend erforderlich.

0 Artikel im Warenkorb